Astellas

Astellas vertreibt Hormontherapie-Arzneimittel und betreibt Forschung auf dem Gebiet der Prostatakrebserkrankungen. Das Unternehmen ist an den filmisch umgesetzten Inhalten interessiert, weil er über die Therapie aufklärt: Im Film sprechen Patienten ohne äußeren Einfluss über die verschiedenen Behandlungsmethoden und Medikationswege. Hormontherapien spielen eine wichtige Rolle in der Kombination der individualisierten Medikation. Betroffene reden über ihre Konfrontation damit und den Umgang mit wachsender Hoffnung.

Astellas kommuniziert durch die Unterstützung des Filmprojektes seine gesamtgesellschaftliche Verantwortung: Individuelle Genesung hängt immer mit mehreren, ineinandergreifenden Faktoren zusammen. Es gibt nie das alleinige Heilmittel, sondern immer nur von Fachärzten aufeinander abgestimmten Individualtherapien.

Den strengen Regelungen des Medizinproduktegesetzes wurde dabei im Vorfeld der Produktion Beachtung geschenkt. Ein Bewerbung von Astellas Arzneimitteln im Film ausgeschlossen.

Wir danken Astellas ausdrücklich für die Unterstützung in diesem sensiblen Thema.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok Ablehnen